Inhalt:

Gebührenbefreiungen

Befreiung von der Rundfunkgebühr und Zuschuss zum Fernsprechentgelt (z.B. Telefon, Internet) sowie Befreiung von der Ökostrompauschale

Volljährige Personen mit einem Hauptwohnsitz in Österreich, der jener Standort ist, für den die Befreiung beantragt wird (kann auch ein Altersheim sein), können eine Befreiung von der Rundfunkgebühr und bzw. oder einen Zuschuss zum Fernsprechentgelt (z.B. Telefon, Internet) und Befreiung von der Ökostrompauschale beantragen, sofern sich das Gerät im Wohnraum befindet und nicht für geschäftliche Zwecke genutzt wird.

Voraussetzungen:

geringes Haushalts-Nettoeinkommen für BezieherInnen von

  • Pflegegeld oder einer vergleichbaren Leistung
  • Leistungen aus der Pensions- oder Arbeitslosenversicherung
  • Beihilfen aus dem Arbeitsmarktförderungs- und Arbeitsmarktservicegesetz (für Schulungen etc.) oder dem Studienföderungsgesetz
  • Bezug der Sozial- oder freien Wohlfahrtshilfe
  • Gehörlose und schwer hörbehinderte Personen (hinsichtlich der Zuschussleistung zum Fernsprechentgelt, sofern die technische Ausgestaltung des Zuganges zum öffentlichen Kommunikationsnetz eine Nutzung für sie ermöglicht) - Gebührenbefreiung für Radioempfangseinrichtungen können nicht gewährt werden.

Einkommensgrenzen:
Das Haushalts-Nettoeinkommen aller im selben Haushalt lebender Personen muss (nach Abzug von Miete und außergewöhnlichen Belastungen) unter dem festgesetzten Befreiungsrichtsatz liegen. Leistungen wie Familienbeihilfe, Kriegsopfer-, Heeresversorgungs-, Opferfürsorge-, Verbrechensopfer- oder Unfallrenten, sowie Pflegegeld und ähnliches werden nicht angerechnet.


Die Einkommensgrenzen erhöhen sich für unterhaltsberechtigte Angehörige, die im selben Haushalt leben. Übersteigt das Nettoeinkommen die Betragsgrenzen, kann der Antragsteller folgende abzugsfähige Ausgaben geltend machen:

  • Hauptmietzins einschließlich Betriebskosten
  • anerkannte außergewöhnliche Belastungen im Sinne des §§34 und 35 Einkommensteuergesetzes 1988

Die Befreiung gilt ab dem der Antragstellung folgenden Monat und wird mittels Bescheid für einen befristeten Zeitraum (maximal 5 Jahre) zuerkannt. Eine Verlängerung muss 2 Monate vor Ablauf der Frist neuerlich beantragt werden. Anträge erhalten Sie bei den Raiffeisenbanken, Gemeindeämtern, Magistratischen Bezirksämtern der Stadt Wien, Wiener Bürgerdienst-Bezirksstellen und direkt bei der GIS. Der Bescheid gilt als Gutschein für die Zuschussleistung zum Fernsprechentgelt, dieser ist dann beim jeweiligen Telefonanbieter zu beantragen.

Antragstellung:
GIS Gebühren Info Service
Postfach 1000
1051 Wien

Tel.: 0 810 00 10 80
Mail: kundenservice@gis.at


ORF-Teletext: Seite 876,
Weitere Infos: https://www.gis.at/befreien

Beispiel von einer E-Card

Befreiung von der Rezeptgebühr


Befreiung ohne Antrag

Die folgenden Personengruppen sind automatisch - also ohne Antragstellung - von der Rezeptgebühr befreit:

  • PatientInnen mit anzeigepflichtigen, übertragbaren Krankheiten
  • Bezieherinnen/Bezieher von bestimmten Geldleistungen wegen besonderer sozialer Schutzbedürftigkeit (z.B. Ausgleichszulage, Ergänzungszulage)
  • Zivildienstleistende und deren Angehörige
  • Asylwerber/innen


Befreiung auf Antrag

Ein Antrag kann sowohl schriftlich als auch persönlich in der zuständigen Bezirkstelle der Krankenkassen eingebracht werden. Folgende Personen können von der Rezeptgebühr befreit werden:

  • deren monatliche Netto-Einkünfte den Richtsatz von € 857,73 für Alleinstehende oder € 1.286,03 für Ehepaare bzw. Lebensgefährten nicht übersteigen
  • die infolge von Leiden und Gebrechen überdurchschnittliche Ausgaben nachweisen, sofern die monatlichen Einkünfte € 986,39 bei Alleinstehenden oder
    € 1.478,93 bei Ehepaaren bzw. Lebensgefährten nicht übersteigen

Für jedes unversorgte Kind erhöhen sich die genannten Beträge um je € 132,34.
(Stand 1/2014)

Nähere Informationen und das Antragsformular dazu erhalten Sie bei der Bezirksstelle Ihrer Gebietskrankenkasse; das Antragsformular finden Sie auch im Internet auf den Homepages der Gebietskrankenkassen (Sozialversicherung).