Die Website des Österreichischen Sozialministeriums

Sozialministeriumservice – Landesstelle Burgenland

Unser Anliegen ist die Integration von Menschen mit Behinderung, mit dem Fokus auf der beruflichen Eingliederung. Dieses Ziel verfolgen vielfältige Unterstützungsmaßnahmen, wie Lohnförderungen für Dienstgeber und Dienstgeberinnen, ebenso wie spezielle Projekte, zum Beispiel Arbeitsassistenz, Jobcoaching, Berufsausbildungsassistenz oder Jugendcoaching.

Aufgabe des Sozialministeriumservice ist es, an der Gestaltung eines diskriminierungsfreien Umfeldes mitzuwirken und damit zu einer erfolgreichen Integration beizutragen.

Die Beratungs- und Serviceleistungen bilden einen weiteren Schwerpunkt in der Landesstelle Burgenland. Hier erfolgen zum Beispiel die Ausstellung von Behindertenpässen und die bescheidmäßige Feststellung des Grades der Behinderung.

Schließlich werden auch im Pflegebereich unterstützende Leistungen angeboten, wie die Fördermöglichkeit in der 24-Stunden-Betreuung oder für pflegende Angehörige.

Foto vom Eingangsbereich der Landesstelle Burgenland
Portraitfoto Nikolaus Wachter

"Aufgabe und Anliegen des Sozialministeriumservice ist die Integration von Menschen mit Behinderung, mit dem Hauptaugenmerk auf die berufliche Eingliederung.“
Mag. Nikolaus Wachter, Landesstellenleiter Burgenland

Kontakt

Sozialministeriumservice – Landesstelle Burgenland

Neusiedler Straße 46, 7000 Eisenstadt

Öffnungszeiten

  • Montag bis Donnerstag von 08:00 Uhr bis 15:30 Uhr
  • Freitag von 08:00 Uhr bis 14.30 Uhr
Während der Öffnungszeiten (Amtsstunden) können Sie anrufen oder persönlich vorsprechen und erhalten fachkundige Auskunft. In dieser Zeit nehmen die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Ihre schriftlichen Anbringen auch gerne persönlich entgegen. Außerhalb der Öffnungszeiten/Amtsstunden können Sie schriftliche Anbringen am Postweg sowie als E-Mail oder Fax übermitteln.

Beratungszeiten

  • Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

  • außerhalb nach Vereinbarung

Während der Beratungszeiten (Parteienverkehrszeiten) stehen Ihnen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Fachabteilungen für ein Beratungsgespräch gerne zur Verfügung.



Für ein persönliches Gespräch mit den für Sie Zuständigen oder für Termine außerhalb der Beratungszeiten vereinbaren Sie bitte vorher einen Termin.

Anfahrt

Wegbeschreibung

Das Sozialministeriumservice Landesstelle Burgenland ist im selben Gebäude wie das Finanzamt Eisenstadt und ist über den Eingang in der Neusiedler Straße 46 zu erreichen.

Mit dem Bus:
Haltestelle Finanzamt Eisenstadt, befindet sich schräg gegenüber dem  Sozialministeriumservice.
Postbus 580, aus Zentrum Eisenstadt (vom Domplatz) kommend, fährt Richtung Neusiedl am See
Postbus 580, aus Neusiedl am See kommend, fährt der Bus Richtung Eisenstadt, Domplatz 
Fußweg ca. 100 m

Mit der Bahn:
Bahnanschluss/Bahnhof: Haltestelle: Eisenstadt Schule – vorhanden
 Fußweg ca. 500 m

Mit dem Auto:

Eisenstadt ist unter anderem erreichbar über die B50, die B59 und die S31 (über die A3 erreichbar, S31 und A3 sind gebührenpflichtige Straßen). In Eisenstadt Richtung Neusiedl am See bis Neusiedler Straße 46 fahren. Das Sozialministeriumservice ist im selben Gebäude wie das Finanzamt Eisenstadt.

Parken:

Kostenpflichtige Kurzparkzone: Direkt gegenüber dem Finanzamt und dem Sozialministeriumservice und vor dem Hallenbad befindet sich ein Parkplatz. Dieser ist Kurzparkzone bis 16 Uhr, einige Automaten für Parktickets (Parkdauer bis 3 Stunden) befinden sich im Bereich des Parkplatzes.
Ein gekennzeichneter Behindertenparkplatz befindet sich ebenfalls auf diesem Parkplatz, nahe zum Bad. In der näheren Umgebung gibt es nur wenige nicht kostenpflichtige Parkplätze.

Behindertenparkplätze direkt vor dem Haus:
Stellplätze für zwei PKW stehen direkt vor dem Sozialministeriumservice zur Verfügung.

Regionales arbeitsmarktpolitisches Behindertenrogramm (RABE)

 
nach oben