Die Website des Österreichischen Sozialministeriums

Sozialministeriumservice – Landesstelle Tirol

Unsere Dienstleistungen und Angebote richten wir konsequent auf die berufliche und gesellschaftliche Inklusion von Menschen mit Behinderung aus. Zielsetzung ist, betroffene Personen und Unternehmen durch möglichst passgenaue Lösungen zu unterstützen.

Die Feststellung des Grades der Behinderung bildet die Basis für individuelle Förderungen im Bereich Ausbildung und Beschäftigung, sowie im Bereich von Rechtsansprüchen (z.B. Behindertenpass, Parkausweis).

Arbeitsmarktprojekte werden durch professionelle Trägereinrichtungen umgesetzt. Dies gilt auch für die Gruppe Jugendlicher, die am Übergang/Schule Beruf spezifische Unterstützung benötigt. 

Die Zuständigkeit im Pflegebereich betrifft die Förderung zur Unterstützung der 24 Stunden Betreuung, die Gewährung von Zuwendungen zur Unterstützung pflegender Angehöriger und die Pflegekarenz.

Sozialentschädigungen sind gegebenenfalls z.B. aufgrund von Folgeschäden durch Verbrechen oder Impfungen möglich.

Um Arbeitsfähigkeit und Beschäftigung möglichst zu erhalten setzen wir auch präventive Angebote wie fit2work ein. 

Unsere maßgeblichen Kooperationspartner/innen sind das Land Tirol, die Sozialversicherungsträger, das Arbeitsmarktservice, die Sozialpartner und unsere Auftragnehmer/innen.

Mag.a Angelika Alp-Hoskowetz, Leiterin der Landesstelle Tirol

"Unsere Dienstleistungen und Angebote richten wir konsequent auf die berufliche und gesellschaftliche Inklusion von Menschen mit Behinderung aus."

Mag.a Angelika Alp-Hoskowetz, Leiterin der Landesstelle Tirol

Kontakt

Sozialministeriumservice – Landesstelle Tirol

Herzog-Friedrich-Straße 3, 6020 Innsbruck

Öffnungszeiten

  • Montag bis Donnerstag von 08:00 Uhr bis 15:30 Uhr

  • Freitag von 08:00 Uhr bis 14.30 Uhr

Während der Öffnungszeiten (Amtsstunden) können Sie anrufen oder persönlich vorsprechen und erhalten fachkundige Auskunft. In dieser Zeit nehmen die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Ihre schriftlichen Anbringen auch gerne persönlich entgegen.


Außerhalb der Öffnungszeiten (Amtsstunden) können Sie schriftliche Anbringen am Postweg sowie als E-Mail oder Fax übermitteln.

Beratungszeiten

  • Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
  • 
außerhalb nach Vereinbarung


Während der Beratungszeiten (Parteienverkehrszeiten) stehen Ihnen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Fachabteilungen für ein Beratungsgespräch gerne zur Verfügung.



Für ein persönliches Gespräch mit den für Sie Zuständigen oder für Termine außerhalb der Beratungszeiten vereinbaren Sie bitte vorher einen Termin.

Infoline zu Bildung und Beruf

Seit Oktober 2015 gibt es mit der INFOLINE 0800 500 820 eine zentrale Telefonnummer für alle Fragen rund um Bildung und Beruf.

Das kostenfreie und vertrauliche Service richtet sich an Berufstätige, Arbeitssuchende und Personen mit beruflichen Veränderungswünschen zwischen 18 und 60 Jahre.

Die INFOLINE ist Montag bis Freitag zwischen 9 und 15 Uhr erreichbar.

Anfahrt

Aktuelles

Wir sind inklusiv

Foto des Abzeichens

Das Sozialministeriumservice Landesstelle Tirol unter der Leitung von Dr.in Karin Klocker hat am 29. Mai 2015 erstmals die Auszeichnung "Wir sind inklusiv" an 16 Tiroler Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber verliehen.

Die Auszeichnung wird auch 2016 wieder verliehen: mehr zur Auszeichnung 2016

Bildungsberatung

Mit der überinstitutionellen Plattform http://www.bildungsberatung-tirol.at/ will der Beschäftigungspakt Tirol die verschiedenen Beratungsangebote zum Thema Bildung und Beruf in Tirol transparent machen. So vielen Ratsuchenden wie möglich soll der Zugang zum jeweils passenden Beratungsangebot in ihrer Nähe erleichtert werden.

Productive Ageing

Die Maßnahmenlandkarte Productive Ageing bietet einen umfassenden Überblick über Informationen, Angebote und Maßnahmen in Tirol, die auf den Erhalt der Arbeitsfähigkeit sowie auf alters- und generationengerechte Arbeitsbedingungen im Betrieb abzielen.

Regionales arbeitsmarktpolitisches Behindertenrogramm (RABE)

 
nach oben